[spiritualität] meditiere und eso züg

Trash-Talk pur! Alles andere als Videogames...

Moderatoren: Uriel, Avenger

Re: [spiritualität] meditiere und eso züg

Beitragvon Mastler(P) » 18 Jun 2019 12:09

The mind is the friend of those who have control over it, and the mind acts like an enemy for those who do not control it... es ist eine Form der geistigen Gewalt.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Seid reich im Geiste und warmherzig.
BildMan kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.Bild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 12650
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
23
Trading points minus
0

Re: [spiritualität] meditiere und eso züg

Beitragvon Mastler(P) » 09 Okt 2019 19:55


Quelle only 7 steps
The mind is the friend of those who have control over it, and the mind acts like an enemy for those who do not control it... es ist eine Form der geistigen Gewalt.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Seid reich im Geiste und warmherzig.
BildMan kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.Bild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 12650
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
23
Trading points minus
0

Re: [spiritualität] meditiere und eso züg

Beitragvon Herr Rossi » 09 Okt 2019 20:11

Mastler(P) hat geschrieben:
Quelle only 7 steps
Guete Kanal, sehr Informativ
Benutzeravatar
Herr Rossi
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 7619
Registriert: 30 Aug 2011 16:44
Tradingpunkte:
Trading points plus
27
Trading points minus
0

Re: [spiritualität] meditiere und eso züg

Beitragvon Mastler(P) » 09 Okt 2019 21:35

Bild
The mind is the friend of those who have control over it, and the mind acts like an enemy for those who do not control it... es ist eine Form der geistigen Gewalt.
Euphemisms and political correctness only obscure the truth. Seid reich im Geiste und warmherzig.
BildMan kann auch sagen, deine Wahrheit ist eine Platiduede.Bild
Benutzeravatar
Mastler(P)
VIP-Member
VIP-Member
 
Beiträge: 12650
Registriert: 13 Okt 2010 13:35
Tradingpunkte:
Trading points plus
23
Trading points minus
0

Re: [spiritualität] meditiere und eso züg

Beitragvon Ribit » 12 Okt 2019 14:49

Seit ich diesen Eso-Schwurbler gesehen habe ist mir schon klar wieso Esoterik häufig in der Kritik steht, d.h. aber nicht dass er nicht viele "Seelenverwandte" findet:

Quelle

Sein Error was ich sehe, für diese Zweckesoterik aber typisch ist: Er fokussiert alles nur noch auf sich selbst, keine Dualitäten mehr und auch die Liebe ist man selbst, es gibt weder geben noch nehmen, somit auch keine Wechselwirkung.

Das ist jedoch der allgemeine Error, es ist ja alles nur bei mir oder sich selbst, somit kann im Aussen gar nichts sein, nichts förderlich oder unförderlich sein. Es ist eine Form einer Absolutheit welche es auf Erden nicht geben kann da alles miteinander verbunden ist.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 3968
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Re: [spiritualität] meditiere und eso züg

Beitragvon Ribit » 12 Okt 2019 23:38


Quelle
Hier sagt sie, je geringer der Selbstwert desto grösser die Anhaftung. Das schiebt sie komischerweise einer Frauendomäne zu, dabei haben sie dazu gar keinen Grund in ihrer Begehrtheit oder aber ich bin echt blind.

Anhaften müssen ja meistens die Männer, nach meiner Erfahrung. Sie meint dass Liebe quasi ein glückswünschender Überfluss ist, wobei das meine Theorie reflektiert "alles oder nichts".

Ich sollte mal der HSP Frau wieder schreiben aber sie hat mich quasi abgewiesen da sie kein richtiges Interesse zeigte. Ich meine, sie hatte Mitte 30 schon 5 Beziehungen und dennoch meint sie ihr Selbstwertgefühl sei tief. Worauf bauen Frauen eigentlich ihr Selbstwertgefühl? Mal nicht daran von wievielen Männern sie begehrt werden, es muss was anderes sein.

Ursache von Leid: Es möge anders sein als es ist. Das klingt plausibel. Heisst es, wenn jemand etwas hat, Zustand oder Begebenheit, das er gerne anders haben möchte, dann leidet er. Ganz egal ob dieser Zustand für manche Leute ein Segen sein könnte? So sieht es aus...

Grundsätzlich ist Sylvia Wetzels Unterscheidung ja nicht schlecht, wenn auch noch zu grobschlächtig, das ganze ist aus meiner Sicht etwas komplexer. Auch hält sie zu grosse Stücke auf die Gesellschaft. Wer möchte schon ernsthaft dass es MIR als jemand anderen gutgeht? Immer nur sich selber... und wieviele Leute sehen in ihrem Partner einen gewissen Nutzen, also Anhaftung, für sich selber? Viel zu viele... aber natürlich wird es nie offen ausgesprochen (zu ehrlich, dann können sie sich die "Beziehung" gleich in die Schuhe blasen) dass da ein Nutzverhältnis besteht, fast immer ist man das grosse gönnerhafte Unschuldslamm und jegliche Konflikte sind fast schon pures Unglück.

Quelle
Hier erklärt sie einige Grundmechanismen und Philosophien des Buddhismus, das hat sie recht gut analytisch erfasst. Natürlich auch andere Inhalte die viel Wahrheit haben... nur ist es halt selten so simpel zu erfassen da es wie immer endlos viele Graustufen hat, ausserdem immer alles massiv voneinander abhängig ist.

Genial ist sicher die Eingebung "wie kann ich helfen", also die multispektrale Wahrnehmung d.h. dass man verschiedene Perspektiven berücksichtigt. Wenn man einen Schuldigen sucht, d.h. nur eine Perspektive, also die Richtige, für richtig erklärt, dann gibts immer einen Schuldigen. Es war noch nie mein Ansinnen jemandem eine Schuld in die Schuhe zu schieben, weil das wäre zu einfach gedacht und zeugt von Intoleranz. Was ich aber sagen kann... so wie die Mehrheit ist und so wie ich bin, scheint nicht brauchbar zu funktionieren auf meinem Weg zur Liebe, weder für mich noch für die anderen, deswegen kommt klar die Frage auf "wie löse ich oder wir das Problem".

Das Wort "Cosmopolit" da geb ich ihr Recht ist in der Tat uralt... eigentlich war das schon im alten Griechenland entstanden. Heute tun wir so als sei es neu erfunden aber das sind sehr alte Philosophien und Weltansichten mit klarem Hintergrund. Wir haben es lediglich dahin gewandelt dass wir heute nicht eine Stadt als "Cosmo" bezeichen sondern alle Städte auf einmal, das typische globale Denken der Neuzeit.
Ribit
Serious Hardcore Gamer
Serious Hardcore Gamer
 
Beiträge: 3968
Registriert: 09 Mai 2015 20:09
Tradingpunkte:
Trading points plus
0
Trading points minus
0

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste